01 mpc jahrestreffen worms 2017

Zwischen Vergangenheit und Zukunft

Die Mitgliederversammlung des MPC 2017 in Worms war in mancher Hinsicht geschichtsträchtig: In der 2000 Jahre alten Nibelungen-Stadt ging es unter anderem um den Fortbestand traditionsreicher Veranstaltungen

Den Spuren der Nibelungen und des Reformators Martin Luther folgten die Mitglieder des Motor Presse-Clubs bei der Jahrestagung in Worms. MPC-Vorsitzender Ulrich Nies hatte in seine Herzens- und Heimatstadt geladen und begrüßte dort rund 90 MPC-Mitglieder, teilweise mit Anhang, die dem Ruf an den Rhein mit großer Neugier gefolgt waren. Schließlich lockte nicht nur ein interessantes Rahmenprogramm in die geschichtsträchtige Stadt, sondern auch die Diskussion über die Zukunft des Motor Presse-Clubs, der sich besonders mit Blick auf traditionsreiche Veranstaltungen wie den IAA-Abend neu aufstellen will.

Zu den liebevoll gepflegten Traditionen der MPC-Tagungen wiederum zählt das den Startschuss gebende mittlerweile 21. Golf-Turnier um den Porsche-Cup, das aufgrund widrigster Wetterbedingungen rund um den Golfclub Bensheim leider verkürzt werden musste. Organisator Dr. Harry Niemann konnte dennoch beim MPC-Dinner im ­Bankettrestaurant „Die Kapelle“ des „Parkhotel Prinz Carl“ erfolgreiche Golfer ehren.

Dass solche sportlichen Meriten dennoch zur Randnotiz eines festlichen wie unterhaltsamen Abends wurden, ist dem Preisträger des Goldenen Gurts des MPC zu verdanken: Prof. Dr. Rodolfo Schöneburg, Leiter Fahrzeugsicherheit, Betriebsfestigkeit und Korrosionsschutz Mercedes-Benz Cars, hat sich mit seinem beruflichen Schaffen und seiner Persönlichkeit der Vision vom ­unfallfreien Fahren verschrieben. Laudator ­Norbert Giesen ließ keinen Zweifel daran, dass es sich bei Prof. Dr. Schöneburg um einen Preisträger handelt, der idealtypisch dem Grundgedanken der Verleihung des Goldenen Gurts entspricht und mit den Entwicklungen seines Teams viele Menschen vor schlimmen Unfallfolgen bewahrt hat.

Laudator Dr. Harry Niemann bat danach einen veritablen Bestsellerautor auf die Bühne. Dr. Rüdiger Etzold, der mit seinen Ratgebern der Reihe „So wird’s gemacht“ Millionenauflagen erzielte und als vielseitiger Schreiber für fast alle Magazine und Zeitungen im deutschsprachigen Raum tätig war, erhielt die Goldene Feder des MPC 2017. Dem Laudator gelang es mühelos, vom zeremoniellen zum unterhaltsamen und gemütlichen Teil des Abends überzuleiten.

Mit Bernd Hitzemann vom Mainzer Markt- und Meinungsforschungsunternehmen Prime Research stellte sich am Samstagmorgen nicht nur ein neues MPC-Mitglied im Raum Siegfried des Parkhotel Prinz Carl vor, sondern auch ein Experte in Sachen automobiler Kommunikation, dessen Kurzvortrag zum Thema „Kommunikationswege im Wandel“ auf reges Interesse stieß. Ebenso gespannt folgten die Mitglieder bei der sich anschließenden Jahresversammlung der Vorstellung der vom MPC-Vorstand um Ulrich Nies angebahnten ­Zusammenarbeit zwischen dem MPC und Prime Research zur Neugestaltung des IAA-Abends des MPC. Die Traditionsveranstaltung am ersten Pressetag der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt soll durch eine Preisverleihung in verschiedenen Kategorien mehr Attraktivität, höhere Aufmerksamkeit und größere Relevanz bei Kollegen und Entscheidern erzielen. ­Ulrich Nies und der Automobiljournalist Jens Meiners stellten die Pläne zur Diskussion, die zwar kontrovers geführt wurde, aber ein einstimmiges Ergebnis zur Folge hatte: Gemeinsam mit dem Partner „Prime Research“ nimmt der MPC einen neuen Anlauf zur Belebung des IAA-Abends. Und auf gewisse Art war die engagierte Debatte charakteristisch für den Verlauf des Treffens, dessen intensiver ­Meinungsaustausch das große Interesse an den Geschicken des Motor Presse-Clubs ­reflektierte – auch die finanzielle Lage des Clubs und die organisatorischen Strukturen, befeuert von einem Antrag Astrid Gorgas‘, waren Gegenstand des lebhaften Diskurses.

Während es hier um die Zukunft ging, stand die Vergangenheit mit Luther, den Nibelungen und der 2000-jährigen Stadtgeschichte im Mittelpunkt des Partnerprogramms, das von einer zweistündigen Führung durch Worms ergänzt wurde, bevor man sich zum Clubabend im Restaurant „Ambiente“ aufmachte, wo ein in mancher Hinsicht geschichtsträchtiger Tag seinen würdigen Ausklang fand.

Carsten Müller

 

Fotos:

  • 01_mpc-jahrestreffen-worms_2017
  • 02_mpc-jahrestreffen-worms_2017
  • 03_mpc-jahrestreffen-worms_2017
  • 04_mpc-jahrestreffen-worms_2017
  • 05_mpc-jahrestreffen-worms_2017
  • 06_mpc-jahrestreffen-worms_2017
  • 07_mpc-jahrestreffen-worms_2017

Simple Image Gallery Extended

Go To Top