8. MPC Motorrad-Tour 2013

Ausgleichende Gerechtigkeit

Der Sommer 2013 ließ lange auf sich warten in Deutschland, aber dann kam er mit Macht genau rechtzeitig zur 8. MPC Motorrad-Tour, zu der Ulrich Nies vom 5. bis 7. Juli in die Pfalz gerufen hatte. Quasi als ausgleichende Gerechtigkeit nach der völlig verregneten Tour im Vorjahr durch den Thüringer Wald brauchten sich die MPC-Biker diesmal absolut keine Gedanken über das Wetter zu machen.

So kamen die Teilnehmer am Freitag Abend schon mit leuchtenden Augen in ihren Quartieren „Waldhaus Wolfental“ und „Die alte Schmelz“ bei Bad Dürkheim an, weil die meisten von ihnen bereits eine herrliche Tour durch Eifel und Hunsrück, durch Rhön und Spessart oder über die Schwäbische Alb hinter sich hatten.

Für Gesprächsstoff war also reichlich gesorgt, zumal sich einige der Biker schon seit mehreren Monaten nicht mehr gesehen hatten und zudem erfreulicherweise drei Neuzugänge begrüßt werden durften: Hanno Boblenz, Stefan Diehl und Hermann Motsch-Klein nahmen zum ersten Mal an einer MPC Motorrad-Tour teil. So waren es dann immerhin 14 Motorräder, die nach dem üppigen Frühstück am Samstag Morgen Uli Nies und seiner neuen BMW in die Tiefen des Pfälzer Waldes folgten. Wer es bis dahin noch nicht wusste, lernte es gleich auf den ersten Kilometern: Die Pfalz hat nicht nur viel Geschichte, gutes Essen und verträumte Winzerdörfer zu bieten, sondern auch wunderschöne Wälder und interessante Motorradstraßen. All das ließ Uli Nies sein Gefolge innerhalb eines Tages erleben: interessante Menschen und Maschinen am bundesweit bekannten Motorrad-Treffpunkt „Johanniskreuz“, ein Hauch von Mittelalter und Barbarossa an der Reichsburg Trifels, fahrerisch anspruchsvolle Motorradstraßen im deutsch-französischen Grenzgebiet, eine Kostprobe gallischer Kochkunst jenseits der kaum mehr wahrnehmbaren Grenze im „Gimbelhof“ nahe Lembach sowie die Idylle der zwischen Bad Bergzabern und Neustadt an der „Deutschen Weinstraße“ aufgereihten Winzerorte.

Am Abend wetteiferte auf dem Hotel-Parkplatz ein schneeweißes Mercedes Cabrio mit den schwarzen Harleys, roten Guzzis und silbergrauen BMW Motorrädern um Aufmerksamkeit – MPC-Chef Rolf Heggen und seine Frau Heike hatten wie schon im Vorjahr weder Weg noch Mühe gescheut, sich für ein Wochenende unter die Biker des Clubs zu mischen. Das Gespräch beim Abendessen in einem idyllisch am See gelegenen Biergarten drehte sich naturgemäß überwiegend um die zwei- und vierrädrige Fortbewegung, um Touren, die man schon gemacht hat oder noch fahren will, um Fahrzeuge, die man schon einmal gehabt hat oder noch kaufen will, um dann mit fortschreitender Abendstunde in andere Bereiche abzudriften – der Pfälzer würde sagen „Ma derf doch aa ebbes sage, wo ka wert hat.“

Nach der samstäglichen Schleife nach Süden stand am Sonntag eine Tour zum „Donnersberger Waldhaus“ nördlich von Bad Dürkheim an. Von dort aus verabschiedete sich der Großteil der Teilnehmer nach Hause. Nicht, dass die Lust auf pfälzische Motorradstraßen bereits erlahmt gewesen wäre, aber für viele stand ja noch ein langer Heimweg nach Berlin, München oder Düsseldorf an. Speziell diejenigen, deren Rückfahrt am Nürburgring vorbeiführte, sahen zu, dass sie die „Grüne Hölle“ passiert hatten, bevor dort das Formel-1-Rennen zu Ende ging und sich die Zuschauermassen auf die Straßen und Autobahnen der Eifel und des Rheintals ergossen. Manchem mag dabei der Gedanke gekommen sein: „Bei Vettels erstem Sieg in Deutschland wäre ich aber auch gern dabei gewesen.“ Aber man kann nicht alles haben. Und: Selbst fahren macht mehr Spaß.
So verstreuten sich die MPC-Biker wieder in alle Winde, nicht ohne sich vorher auf ein Zielgebiet für die 9. MPC Motorrad-Tour zu einigen: Wer 2014 dabei sein möchte, der darf ins Land der Franken fahren. Dort erwarten uns dem Vernehmen nach ähnlich schöne Landschaften und Straßen wie in der Pfalz.

Text: Knut Briel

Fotos: Bettina Mayer und Knut Briel

 

Bildergalerie

MPC-Motorrad-Tour 2013 MPC-Motorrad-Tour 2013 MPC-Motorrad-Tour 2013 MPC-Motorrad-Tour 2013 MPC-Motorrad-Tour 2013 MPC-Motorrad-Tour 2013