Kurzportrait

MPC: Der Club der Motorpresse

Seit mehr als 65 Jahren begleitet der MPC eine der aufregendsten und innovativsten Branchen – auf der Seite der Motorjournalisten aller Medienbereiche wie in den Pressezentralen der Automobilindustrie und ihrer Zulieferer. Der MPC sieht sich in diesem Netzwerk als loyaler Mittler der verschiedenen Interessenslagen und als lebendiger Club, dessen Mitglieder gerne miteinander kommunizieren und ihr Wissen und ihre Erfahrungen austauschen, Nachwuchs und Bildung fördern sowie Beiträge in vielfältiger Form zur stetigen Verbesserung der Verkehrssicherheit auf unseren Straßen leisten. So ist der MPC auch Gründungsmitglied des Deutschen Verkehssicherheitsrats (DVR) e.V. in Bonn.

In den Regionalkreisen des MPC finden regelmäßig Vorträge, Fortbildungen, Diskussionen zu relevanten Verkehrsthemen und gesellschaftliche Aktivitäten statt. Überregionale Veranstaltungen wie der MPC-Medienpreis zum Thema Verkehrssicherheit sowie das große Treffen der Branche am ersten Abend der IAA-Pressetage bei der IAA Pkw in Frankfurt/Main „IAA-Abend des MPC" zählen unter anderem ebenfalls zu den Aktivitäten, mit denen der MPC auch in der Gesellschaft bildend wirken möchte. Wenn es seit vielen Jahren stets die erfreuliche Meldung gibt, dass es wieder weniger Verkehrstote auf deutschen Straßen gegeben hat, so rechnet sich auch der MPC einen kleinen Anteil an dieser Entwicklung zu. Darüberhinaus gibt es zahlreiche interne Veranstaltungen, wie die MPC Mitgliederversammlung, die MPC-Wandertage, die MPC-Oldtimer-Tour, die MPC Motorrad-Ausfahrt und den MPC-Golf-Cup, bei denen auch Gäste jederzeit herzlich willkommen sind, um gemeinsam mit MPC-Mitgliedern auch abseits offizieller Termine im ständigen Dialog zu Fragen der Ethik, der Sicherheit, des Umweltschutzes und der sozialen Verträglichkeit im Bereich der Automobilindustrie zu bleiben: Netzwerke im Dienste des ständigen Fortschritts bei allen verkehrstechnischen und -politischen Fragen.

Go To Top